Dénia

Dénia mit einer Fläche von 66 km² und 46.000 Einwohnern liegt am nördlichen Fuße des Berges Montgó und hat eher städtischen Charakter. Dank seiner Einkaufsmeile und

kilometerlangen Sandstränden ist dieser Ort ebenfalls ein sehr beliebtes Reiseziel.

Dennoch finden Sie in Denia keine "Bettenburgen" wie Calpe, Benidorm oder vielen anderen größeren Städten der Costa Blanca vor.

Dénia ist per Autobahn AP 7 an die beiden Flughäfen Alicante (ca. 100 km entfernt) und Valencia (ca. 90 km entfernt) angebunden. Von Denia aus gelangen Sie mit Fähren zu den balearischen Inseln Ibiza und Mallorca. Die Bahnlinie L9 verbindet Dénia mit Alicante.

Was Dénia ausmacht
Die Burg
Die Burg

Sehenswert ist z.B. die Burg, die im 12. Jahrhundert von den Mauren erbaut wurde.

Von dort oben hat man einen wunderbaren Blick auf ganz Dénia, die Alststadt, den Móntgo und den Hafen der Hafen der Stadt . 120 Jahre alt und nach Alicante einer der wichtigsten der Costa Blanca.

Wagen Sie auch einen Blick in das Museum der Burg. Es ist täglich geöffnet!

Altstadt
Die Altstadt

Zahlreiche Restaurants und Bars bieten typisch lokale Gerichte an. Der kleine gemütliche Altstadtkern ist gut erhalten. Auch hier finden sie kleine charmante Gassen wie z.B.  die sehr beliebte Tapasmeile in der verkehrsberuhigten Calle Loreto.

Eine Bar und ein Restaurant an dem nächsten. Hier kann man sicht kaum entscheiden. Aber gut sind sie alle!

Shoppingmeile
Shoppen und Flanieren
Wenn Sie gerne flanieren, sind Sie auf der Marques de Campo bestens aufgehoben. Viele nennen Sie „Die Kö Spaniens“, denn Sie trifft den Charakter dieser Flaniermeile ziemlich genau. Lange, lila blühende Alleen ziehen sich durch diese Einkaufsstraße, Straßenkünstler lassen Sie an ihrem Können teilhaben, Restaurants und kleine Boutiquen reihen sich dicht an dicht bis hinunter zum Hafen. Die Marques de Campo ist nicht nur Stadtzentrum, sondern auch Mittelpunkt großer Veranstaltungen.
Der Hafen von Dénia
Hafen
Umschlag - Reisen mit der Fähre - Bootshafen und Restaurants

Der Hafen in Dénia gilt neben Alicante als der zweitwichtigste Hafen der Costa Blanca. Ab hier starten regelmäßig Fähren zu den Balearen. Bis nach Ibiza sind es nur 55 Seemeilen, bis nach Formentera 60 Seemeilen und bis nach Mallorca 128 Seemeilen. Zudem befindet sich hier auch der Fischereihafen der Stadt.
In der "Fischbörse“ werden täglich rund 700 Kisten Fisch versteigert, jeden Nachmittag kann der frisch gefangene Meeresfisch gekauft werden.

Im Hafengebiet finden Sie neben dem Stadthafen auch 2 weitere Marinas, die unter Seglern und Yachtbesitzern sehr beliebt sind.

Yachten
"Club Nautico"
Der ältere und traditionsreiche Hafen wird überwiegend von Seglern genutzt und liegt sehr schön. Es lohnt sich hier vormittags bei einem Cortado (Espresso mit Milch) oder einer Tasse Kaffee den Blick schweifen zu lassen.

"Der Neue Hafen"
Seit 2004 fertiggestellt bietet der neue Hafen über 1.000 Liegeplätze für Segler, Sportboote und große Privatyachten. Viele schöne Bars, Restaurant´s und Chill-Out Lounges laden ein. Verweilen Sie nachmittags oder abends hier und beobachten Sie das Treiben im Hafen und die ein- und auslaufenden Schiffe und Fähren.
Buchen Sie schon jetzt Ihren nächsten Flug
... und überzeugen Sie sich von der Vielfalt der Costa Blanca
Calle Lago Ontario, 48 · 03730 Jávea · E-Mail: mail@costablanca-exclusive.com
 0049 2241 / 146 700 0

Unser Büro in Deutschland! Kommen Sie uns gerne unverbindlich besuchen.

Wir freuen uns auf Sie!

Am Brauhof 4,
53721 Siegburg



Kommen Sie uns besuchen!
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Nach oben